IT für kleine Unternehmen


Der Kleinunternehmen-IT-Wegweiser

Wie KMUs von KI-basierten Tools profitieren können: Steigerung von Produktivität und Effizienz

Entdecken Sie, wie KI-Tools KMUs revolutionieren, indem sie Produktivität und Effizienz steigern. Erfahren Sie, wie künstliche Intelligenz Arbeitsabläufe optimiert und Wachstum fördert.

In einer Welt, die zunehmend von Technologie angetrieben wird, ist künstliche Intelligenz (KI) nicht mehr nur großen Konzernen vorbehalten. Kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) stehen vor der spannenden Möglichkeit, KI-Tools zu nutzen, um ihre Produktivität und Effizienz zu steigern. Dieser Artikel beleuchtet, wie KMUs von KI profitieren können und welche Tools besonders nützlich sind.

Was ist Künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz bezieht sich auf Systeme oder Maschinen, die menschenähnliche Intelligenz zeigen, indem sie lernen, Schlussfolgerungen ziehen, Probleme lösen und Entscheidungen treffen. Von maschinellem Lernen über natürliche Sprachverarbeitung bis hin zu Robotik, KI kann in vielen Formen auftreten.

Vorteile von KI für KMUs

Effizienzsteigerung: KI kann repetitive und zeitaufwendige Aufgaben automatisieren, was Mitarbeitern ermöglicht, sich auf komplexere Projekte zu konzentrieren.

Datenanalyse und Einblicke: KI-Tools können große Mengen an Daten analysieren und wertvolle Einblicke liefern, die zur informierten Entscheidungsfindung beitragen.

Kundenservice-Verbesserung: Durch Chatbots und automatisierte Kundeninteraktionstools kann KI helfen, den Kundenservice zu verbessern und gleichzeitig Ressourcen zu sparen.

Personalisierte Marketingstrategien: KI kann dabei helfen, Marketingstrategien zu personalisieren, indem sie Kundenverhalten analysiert und zielgerichtete Kampagnen ermöglicht.

Wie KMUs KI-Tools einsetzen können

Tools wie ChatGPT sind aktuell in aller Munde. Auch ich nutze dieses Tool immer öfter um einerseits Zeit zu sparen oder auch dazuzulernen.

Ein paar Beispiel aus eigener Erfahrung:

  • Programmieren / IT
    • für einfache Code-Passagen wie z.B. ein CSV-File einzulesen, durch den Inhalt zu iterieren und den Inhalte entsprechend für die Weiterverarbeitung aufzubereiten. Das geht mit dem richtigen Prompt im Handumdrehen. Hier spare ich Zeit.
    • bestehenden Code lasse ich analysieren um Vorschläge für Verbesserungen oder weitere Umsetzungsansätze zu bekommen.
  • Lernen
    • ChatGPT hat ein unglaubliches Sprachmodell. Dadurch ist es möglich sich bestimmte Inhalte entsprechend aufbereiten zu lassen. Wenn ich also das entsprechende Prompt definiere, bereitet die KI die Informationen nach meinen Wünschen auf.
  • Sprache
    • Schnell einen Text in eine andere Sprache übersetzen
    • Ein Audioaufnahme als Text speichern oder aus einem Text ein Audio machen
    • Eine Text auf Fehler prüfen lassen und optimieren.
  • Produkt-Informations-Management (PIM)
    • Als Importeur oder Onlineshop-Betreiber ist man oft mit einer großen Menge an Produkten konfrontiert. Ein Kollektion von Sandalen für die nächste Saison, Dropshipping Produkte usw. Nicht immer liefern die Hersteller Text in gewünschter Qualität. Via KI lasse sich bestehende Texte, z.B. aus dem Englischen, nicht nur ins deutsche übersetzen, sondern auch suchmaschinen-optimiert und auf eine Zielgruppe optimiert erstellen. Was vielleicht davor gar nicht möglich war, erledigt jetzt die KI in Sekunden.
  • Bilder
    • Bilder lassen sich ebenfalls hervorragend über KI generieren. So bringt man schnell etwas Pepp in die eigene Online-Welt - Website/Onlineshop Banner lassen sich im Handumdrehen generieren.
    • Bilder freistellen, verbessern und verändern.

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Tools für spezialisierte Aufgaben die sich KI bedienen. Es gilt also zu prüfen, ob es für eine bestimmte Aufgabe Hilfe seitens KI gibt. 

Herausforderungen und Überlegungen

Kosten: Die Einführung von KI-Tools kann eine anfängliche Investition erfordern, die für einige KMUs eine Hürde darstellen könnte.
Fachwissen: Es bedarf möglicherweise zusätzlichem Training oder Fachwissen, um KI-Tools effektiv zu nutzen.
Datenschutz: Bei der Nutzung von KI müssen Unternehmen Datenschutzbestimmungen beachten und sicherstellen, dass Kundendaten sicher gehandhabt werden.

Beispiele für KI-gestützte Anwendungen die für kleine Unternehmen Sinn machen:

Mailchimp: Bekannt für E-Mail-Marketing, bietet es KI-gestützte Funktionen wie Zielgruppensegmentierung und Kampagnenoptimierung.

Microsoft Power BI: Ein leistungsstarkes Analysetool, das KI nutzt, um datengestützte Einblicke zu liefern, auch für kleinere Unternehmen geeignet.

Tableau: Bietet KI-gestützte Datenvisualisierung und Analyse, geeignet für Unternehmen jeder Größe.

Google Analytics: Unverzichtbar für das Verständnis des Traffics auf Ihrer Website, der Nutzerinteraktion und der Konversionspfade.

Chatwoot"Chatwoot" ist eine Open-Source-Kundenkommunikationsplattform, die Unternehmen dabei unterstützt, ihre Kundeninteraktionen über verschiedene Kanäle wie E-Mail, Chat, soziale Medien und mehr zu verwalten. Integration von bestehenden Chatbot-Lösung können in Chatwoot integriert werden.

Fazit

KI bietet KMUs eine hervorragende Gelegenheit, ihre Arbeitsweise zu revolutionieren. Durch die Automatisierung von Aufgaben, verbesserte Datenanalyse und effizientere Kundeninteraktionen können KMUs ihre Produktivität und Effizienz erheblich steigern. Während Herausforderungen wie Kosten und erforderliches Fachwissen bestehen, sind die langfristigen Vorteile von KI für KMUs, die bereit sind, in diese Technologie zu investieren, enorm.

Vermerk des Autors

Bisher hat z.B. ChatGPT meine Kenntnisse und Fähigkeiten nicht obsolete gemacht. Einer Prüfung habe ich dem generierten Output immer unterzogen und nicht nur einmal Fehler (auch schwerwiegende) gefunden. Aber das ist für mich durchaus ok.